vergrößernverkleinern
Paolo Nicolai und Daniele Lupo fuhren den Sieg in Cagliari ein © getty

Die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo haben bei den Europameisterschaften in Cagliari/Sardinien den Heimsieg gefeiert.

Die Lokalmatadoren besiegten im Finale die topgesetzten Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins mit 2:1 (21:19, 14:21, 17:15) und holten Gold.

Samoilovs/Janis Smedins hatten im Halbfinale die Spanier Adrian Gavira/Pablo Herrera durch ein 2:1 entthront. Nicolai/Lupo schlugen Alexander Horst und Clemens Doppler (2:0), die Österreicher holten im kleinen Finale Bronze (2:1 gegen Gavira/Herrera).

Sebastian Fuchs und Lars Flüggen waren im Viertelfinale als letztes deutsches Duo an Samoilovs/Smedins gescheitert. Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif unterlagen in der Runde der letzten Acht Gavira/Herrera.

Bei den Frauen hatten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wie im Vorjahr Bronze geholt.

Im Finale holten sich Madelein Meppelink/Marleen van Iersel (Niederlande) Gold durch ein 2:0 über Tanja Goricanec/Tanja Hüberli (Schweiz).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel