Premiere für die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft: Im Rahmen des Tages des Blindenfußballs unter Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird das Team von Bundestrainer Ulrich Pfisterer am 20. Mai vor dem Westportal des Reichtags in Berlin sein erstes Länderspiel auf deutschem Boden bestreiten. Gegner wird ab 14.30 Uhr die Türkei sein.

Beim Blindenfußball spielen je Mannschaft vier blinde Feldspieler und ein sehender Torwart.

Der Ball rasselt gut hörbar, zwei Rufer dienen der Orientierung. 2008 wurde die Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) eingeführt, derzeit spielen dort neun Mannschaften.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel