Am 1. Juni übernimmt der Cheftrainer und Sportliche Leiter des TTC Zugbrücke Grenzau, Wieland Speer, die Position des Bundestrainers Tischtennis im Deutschen Behindertensportverband (DBS).

Der 47-jährige Diplomtrainer beendet seine Tätigkeit beim Westerwälder Spitzenclub offiziell zum 31. Mai 2010. Speer löst den bislang amtierenden Bundestrainer Joachim Voigt ab.

In Speers Trainerteam beim DBS wird auch der bisherige Bundesligatrainer Michele Comparato als Co-Trainer auf Honorarbasis arbeiten.

Beide haben gemeinsam in Grenzau den TTC wieder in die Playoffs und die Championsleague geführt. Nun wollen sie ihre Erfahrungen aus dem Spitzensport auch im Behindertensport einbringen und das Nationalteam des DBS auf die Weltmeisterschaften Ende Oktober in Südkorea vorbereiten.

Speer wird neben dieser Halbtagsstelle beim DBS zunächst auch seine Tätigkeit beim Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) als Ligamanager fortsetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel