Deutschlands Sitzvolleyballer treffen in der Vorrunde der WM auf Russland, Marokko, die Niederlande, Indien und Großbritannien. Dies ergab die Auslosung für die Titelkämpfe vom 10. Juli bis 19 Juli in den USA.

Das Team von Trainer Jouke de Haan benötigt einen der drei ersten Plätze in der Gruppe D, um in die zweite Turnierphase vorzurücken. Bei den Männern kämpfen erstmalig 23 Teams um die Medaillen.

Die deutschen Frauen treten in der Gruppe B auf die Niederlande, Gastgeber USA, Litauen, Japan und Kenia. Bei den Frauen qualifizieren sich die ersten vier Teams für die zweite Runde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel