"Bladerunner" David Behre hat sich eindrucksvoll auf die Laufbahn zurückgemeldet. Bei den Abendsportfesten in Uerdingen und Siegburg erzielte der Behindertensportler vom TSV Bayer 04 Leverkusen über 200 m und 400 m zwei neue Deutsche Rekorde.

Über 200 m startete der Schützling von Trainer Karl Heinz Düe perfekt und lag bis in die Kurve gleich auf mit seinen nichtbehinderten Konkurrenten, strauchelte dann jedoch mit seinen Prothesen und kam fast zum Stehen. Dennoch schraubte Behre die Bestmarke auf 23,91 Sekunden,

Im 100-m-Sprint legte der 24-Jährige in Uerdingen in 11,89 Sekunden die zweibeste Zeit seiner noch jungen Karriere hin.

In Siegburg bedeuteten Behres 52,87 Sekunden nicht nur Deutschen Rekord, sondern auch den dritten Platz in der Weltrangliste über 400 m und die A-Norm für die WM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel