Den SPORT1-Kolumnisten Vanessa Low und Markus Rehm ist bei der Junioren-WM der Leichtathleten in Eindhoven der erhoffte Doppelsieg im Weitsprung gelungen.

Beide Behindertensportler vom TSV Bayer 04 Leverkusen schafften zudem einen Weltrekord.

Low sprang mit 4,12 m als erste oberschenkelamputierte Frau weiter als vier Meter und lag letztlich deutlich vor der Französin Amelie Le Fur.

Markus Rehm verteidigte in der Altersklasse U23 seinen Titel aus dem Vorjahr souverän und stellte mit 6,94 m seinen Weltrekord ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel