Die deutschen Fußballer sind bei der WM für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen mit einem Schützenfest ins Turnier gestartet. In Polokwane gewann die Auswahl von Bundestrainer Jörg Dittwar mit 8:1 (2:1) gegen die Türkei.

Am Freitag um 11.00 Uhr trifft die Auswahl des Deutschen Behindertensportverbandes in Limpopo gegen Turnierfavorit Niederlande an.

Die Tore gegen die Türken erzielten vor 300 Zuschauern je zweimal Christoph van Eweyck (56. und 64.) und Wissam el Hamad (33./78.) sowie Sipan Miro (16.), Manuel Schulenburg (49.), Kevin Horstmann (80.) und Marco Fuchs (84.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel