Die deutsche Mannschaft hat die Fußball-Weltmeisterschaft für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen in Südafrika auf Rang sechs beendet.

Das Platzierungsspiel verlor die Auswahl des deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in Tzaneen östlich vom WM-Austragungsort Polokwane gegen Ungarn mit 1:4 (1:1).

Die frühe Führung der Ungarn (9.), gegen die die Deutschen noch in der Vorrunde 3:1 gewonnen hatten, glich Wissam El Hamadi per Foulelfmeter in der 40. Minute aus. Der Essener erzielte damit seinen achten Turniertreffer.

In der zweiten Hälfte verloren die Schützlinge von Bundestrainer Jörg Dittwar vor rund 1500 Zuschauern jedoch zunehmend ihre Linie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel