Vanessa Low und Markus Rehm sind beim Hallensportfest in Düsseldorf erfolgreich in die WM-Saison gestartet und haben drei Deutsche Rekorde aufgestellt.

Low übertraf im Weitsprung mit 4,17 m ihren Freiluftweltrekord um fünf Zentimeter. Gleich drei Sprünge über vier Meter gelangen der 20-Jährigen im Wettkampf.

Rehm verbesserte über 60 m den Deutschen Rekord von Markus Ehm um 4 Hundertstel auf 7,57 Sekunden.

Im Weitsprung steigerte sich der 22-Jährige auf 6,97 m und übertraf damit sogar seinen Freiluft-Weltrekord. Marc Lembeck musste den Wettkampf auf Grund von Knieproblemen absagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel