Die mehrfachen Paralympics-Sieger Marianne Buggenhagen und Wojtek Czyz zählen zum Kreis der fünf deutschen Favoriten bei der am Samstag in Christchurch/Neuseeland beginnenden Behinderten-WM der Leichtathleten.

Dort gehören an acht Wettkampf-Tagen (22. bis 29. Januar) insgesamt 34 Deutsche zum Kreis der über 1000 Teilnehmer aus 70 Nationen.

Insgesamt elf Deutsche führen in ihren Wettbewerben die Weltranglisten an.

Deutsche Titelverteidiger sind neben der fünfmaligen Paralympics-Siegerin Marianne Buggenhagen (57/Berlin) und Wojtek Czyz (Kaiserslautern), der bei der vergangenen WM dreimal gesiegt hatte, Michaela Floeth, Martina Willing und Thomas Ulbricht.

Es fehlt nur Mathias Mester (Leverkusen). Der Schützling der zurückgetretenen Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius wurde am Rücken operiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel