Mit 4 Titeln für die deutsche Mannschaft endete der 3. Tag der IBSA Weltmeisterschaften im Schwimmen.

Den Auftakt der Titelserie machte in neuer persönlicher Bestzeit Elena Krawzow (BVSV Nürnberg) über 100m Freistil. Daniel Simon (Berliner Schwimmteam, DSW Darmstadt) konnte sich, ebenfalls in persönlicher Bestzeit, den Weltmeistertitel im Schlussspurt sichern.

Über 100m Freistil schwammen sich Maike Naomi Schnittger (Ennigloh) auf den 4. Platz und Robert Dörries (PTS Leipzig, FV Werda) auf den 7. Platz.

In den folgenden Wettbewerben über 400m Freistil errangen Daniela Schulte (Berliner Schwimmteam) und Maike Naomi Schnittger jeweils Gold. Robert Dörries konnte hier einen 5. Platz belegen.

Insgesamt hat die kleine deutsche Mannschaft damit bisher 9 Gold, 2 Silber und 1 Bronzemedaille erkämpft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel