Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Menschen mit geistiger Behinderung spielt am 10. Mai in Berlin gegen den "FC Bundestag".

"Wir sollten bei der Durchführung des Spiels daran denken, dass die fußballerischen Leistungen nur sekundäre Bedeutung haben und die Förderung der freundschaftlichen Beziehungen im Mittelpunkt stehen sollen", schrieb Klaus Riegert, Kapitän des `FC Bundestages", in seiner Einladung an die Elf des Deutschen Behindertensportverbandes.

Der Anstoß erfolgt um 18.00 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin. Die Bundestags-Elf besteht aus Abgeordneten aller Fraktionen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel