Der Bundespräsident a.D. Horst Köhler wird als erste Person den Ehrenpreis des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) erhalten.

Mit der neuen Auszeichnung will der DBS Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben für ihr Engagement im Behindertensport auszeichnen. Köhler, der dem Behindertensport stets verbunden war und während seiner Amtszeit die Paralympics in Peking besuchte, wird die Auszeichnung im Rahmen der DBS-Gala zur Ehrung der Sportler des Jahres am 26. November in Köln persönlich entgegennehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel