Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat die Wahl Tokios zur Olympia-Stadt 2020 begrüßt.

"Ich gratuliere Tokio im Namen der gesamten paralympischen Bewegung", sagte IPC-Präsident Sir Philip Craven, gleichzeitig Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC): "Was Tokio in Buenos Aires präsentiert hat, hat das Potenzial, die paralympische Bewegung auf ein ganz neues Level zu bringen."

Die japanische Metropole ist für den Briten Craven auch eine emotionale Wahl. "Tokio hat 1964 die zweiten Paralympics überhaupt ausgerichtet.

Damals steckte die Bewegung noch in den Kinderschuhen", sagte er: "Es ist toll, 2020 zurückzukehren. Nun, wo die Spiele erwachsen und zum drittgrößten Sportereignis der Welt geworden sind."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel