Die deutschen Sitzvolleyballer haben bei der Europameisterschaft in Polen die Bronzemedaille gewonnen.

Das Team von Bundestrainer Rudi Sonnenbichler setzte sich am Samstag im Spiel um Platz drei gegen die Ukraine klar mit 3:0 (25:20, 25:22, 25:20) durch.

Den achten EM-Titel in Serie sicherte sich Bosnien-Herzegowina durch ein 3:0 gegen Russland.

Deutschland, das bei den Paralympics 2012 in London auch Bronze gewonnen hatte, war im Halbfinale an den Russen mit 1:3 gescheitert.

"Das sportlich angestrebte Ziel "Treppchen" wurde erreicht. Ich freue mich für die Jungs, aber ich sehe auch, dass sich Russland und Bosnien-Herzegowina seit Olympia sportlich deutlich weiter entwickelt haben als wir in diesem Jahr. Ich hoffe, die Spieler, die Vereine und der Verband erkennen das, und alle sind bereit, bis zur WM 2014 daraus Konsequenzen zu ziehen", sagte Sonnenbichler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel