Nach den schweren Manipulationsvorwürfen von Ronnie O'Sullivan gegenüber Spielerkollegen hat der Billard-Weltverband WPBSA den Snooker-Superstar aufgefordert, Namen zu nennen.

"Wir nehmen die Angelegenheit sehr ernst. Wir haben Ronnie geschrieben, dass er seine Aussagen erklären, sowie Details und Namen nennen soll", heißt es in der Mitteilung.

Für sein Vorgehen wurde der fünfmalige Weltmeister scharf kritisiert. "Es ist nicht akzeptabel, dass jemand solche Anschuldigungen äußert, ohne den Verband darüber zu informieren. Dies schadet dem Sport extrem. Wir erwarten seine Antwort", erklärte Verbandschef Barry Hearn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel