vergrößernverkleinern
Ein kleiner Strebertyp? Gareth Bale beim Spanisch lernen. © Twitter/GarethBale

Seit über einem Jahr ist Gareth Bale nun schon bei Real Madrid, doch sein Spanisch kann offenbar immer noch etwas Aufbesserung gebrauchen. So sehr, dass er nun deswegen sogar wieder die Schulbank drückt.

Ganz brav sieht man Gareth Bale (25) auf seinem neuesten Twitter-Schnappschuss in einer Art Klassenzimmer sitzen, das Cap schräg auf dem Kopf, den Blick konzentriert auf seinen Spanischlehrer gerichtet. Wie ein kleiner Schuljunge wirkt der Madrilene auf dem Bild, doch anders als vielleicht zu seiner eigentlichen Schulzeit scheint Gareth Bale wirklich interessiert an dem Lehrstoff zu sein, der ihm da geboten wird.

"Ich habe die Spanischklasse mit Michael an diesem Nachmittag sehr genossen. Mehr Arbeit!!", twittert der gebürtige Brite begeistert - und das im feinsten Spanisch. Offenbar haben die Mühen schon erste Früchte getragen. Wie lange Gareth Bale allerdings neben dem üblichen Spielbetrieb noch Spanisch pauken will, verrät er seinen Fans nicht. Feststeht: Der Flügelspieler möchte sich offenbar auch in Sachen Sprache voll und ganz in seiner spanischen Wahlheimat integrieren.

Keine schlechte Idee, schließlich hat er einen Sechsjahresvertrag bei Real Madrid. Da dürfte das ein oder andere Bröckchen Spanisch sicher nicht schaden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel