vergrößernverkleinern
Andres Iniesta spielt mit seiner Tochter am Playmobil-Schloss. © Facebook/AndresIniesta

Manchmal müssen sich selbst ausgewachsene Fußballprofis auf für sie ungewohntem Terrain beweisen. So geht es auch Barcelonas Mittelfeldregisseur Andres Iniesta, wenn ihn seine Tochter zum Puppenspielen bittet.

Ein Problem damit scheint Papa Andres Iniesta (30) allerdings keineswegs zu haben. Ganz im Gegenteil. Zu einem Facebook-Foto von sich und seiner Tochter schreibt der Nationalspieler: "Gemeinsame Hobbys mit der Kleinen des Hauses." Nur, welches Haus meint Iniesta - das eigene Heim oder das süße, pinke Puppenhaus seiner bald fünfjährigen Tochter Valeria?

Vielleicht ein bisschen von beidem, denn der Schnappschuss aus dem Familienalltag legt nahe, dass sich der Star des FC Barcelona mit Hingabe um seinen Nachwuchs kümmert und womöglich stundenlang mit ihr am Boden liegend mit den Puppen spielt. Sein Kommentar verrät schließlich, dass auch er daran Spaß zu haben scheint. Auch Jungs spielen schließlich gerne mit Playmobilfiguren - selbst wenn sie in einem pinkfarbenen Haus wohnen.

Da in der spanischen Liga lediglich über Weihnachten und Silvester spielfrei ist, wird der viel beschäftigte Papa bis zur Sommerpause vermutlich allerdings nicht allzu oft Zeit haben, die Nachmittage mit seiner Tochter und ihrem Puppenhaus zu verbringen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel