vergrößernverkleinern
Thierry Henry bekommt den Kopf getätschelt, Ces Fabregas findet es lustig. © getty images

Der NBA-Zirkus hat Stopp in London gemacht, zur großen Freude vieler Promis. Auch Thierry Henry hatte sich Karten gesichert und wurde von einem ehemaligen Teamkollegen begleitet - ein Maskottchen erlaubte sich einen kleinen Spaß mit dem Franzosen.

Gleich in der ersten Reihe in der O2-Arena in London hatten es sich Thierry Henry (37) und Cesc Fabregas (27) bequem gemacht. Der Spanier hatte zudem seinen Mitspieler Didier Drogba (36) mit gebracht - Basketball statt Fußball hieß die Devise bei den Sportstars. Bei Weitem nicht die einzigen Promis, die sich das NBA-Spiel nicht entgehen lassen wollten.

Als besonders aufmüpfig stellte sich das Maskottchen der Milwaukee Bucks heraus. In einer Spielpause gab es sein Bestes, um Thierry Henry vom Duell seiner Mannschaft gegen die New York Knicks abzulenken. Sogar die Hand legte es auf dem Kopf des Weltmeisters von 1998 ab, doch der Franzose nahm den Vorfall locker. Auch sein ehemaliger Arsenal-Kollege Cesc Fabregas, der neben ihm saß, konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen.

Neben den drei Fußballidolen fanden sich noch zahlreiche andere Promis im Publikum wieder. Unter anderem schauten der englische Nationalspieler Jack Wilshere (23), Popstar Liam Payne (21) von "One Direction" und Hollywoodschauspielerin Tara Reid (39) vorbei. Auch Andre Schürrles (24) Freundin Montana Yorke war beim NBA-Spektakel dabei, wie sie via Twitter verkündete.

Das Spiel zwischen den Milwaukee Bucks und den New York Knicks im Rahmen der Global Games endete übrigens 95 : 79. Doch das geriet bei diesem Starauflauf fast in den Hintergrund.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel