vergrößernverkleinern
Marco Reus hat sich selbst auf einem Werbeaufsteller entdeckt. © Facebook/marcoreus11

Auch vor der WM 2014 haben sich viele Unternehmen wieder ein bekanntes Gesicht für Werbezwecke geangelt. DFB-Kicker Marco Reus hat aktuell beim Tanken bei Aral eine Werbung mit ihm entdeckt und gleich mal ein Selfie geknipst.

Mit schelmischem Blick präsentiert sich Marco Reus (25) beim Selbstporträt. "?na habt ihr mich auch schon entdeckt bei Aral?", fragt der BVB-Star zu seinem auf Facebook geposteten Selfie. Im Hintergrund seines Bildes ist dann auch der Grund zu erkennen, warum sich der torgefährliche Nationalspieler so diebisch freut: Es handelt sich um einen kleinen Werbeaufsteller auf einer Zapfsäule mit seinem Antlitz. "Für Torjäger und Punktesammler" lautet der Slogan der Sammelaktion, die mit dem Fußballer wirbt.

Die Reaktionen auf den Facebook-Post von Marco Reus sind jedenfalls gemischt. Einige fiebern einfach nur der WM 2014 mit ihrem Liebling entgegen: "Ich freue mich auf Dich bei der WM, bodenständiger, unaufgeregter Typ. Einfach Klasse!" Ein anderer User tituliert die Facebook-Aktivität jedoch als "Schleichwerbung".

Auch ein maßregelnder Kommentar befindet sich unter dem Selfie von Marco Reus. "An der Zapfsäule das Smartphone bitte nicht benutzen", schreibt ein aufmerksamer Beobachter. Nicht umsonst herrscht ein Handyverbot an deutschen Tankstellen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel