vergrößernverkleinern
Novak Djokovic hat es mit seinen Freunden auf Ibiza offenbar krachen lassen. © Instagram/djokovic_official

Mit dem Gewinn der French Open hat es für Novak Djokovic nicht geklappt, Grund zu feiern gab es dennoch. Zu seinem Junggesellenabschied machte der Serbe mit einigen Kumpels Ibiza unsicher - eine Gummipuppe war immer mit dabei.

Im September hatte sich Novak Djokovic (27) mit seiner langjährigen Freundin Jelena Ristic verlobt, die Hochzeit soll angeblich nach Wimbledon im Juli steigen. Ein paar freie Tage nutzte das Tennis-Ass nun, um mit seinen besten Kumpels laut der "Daily Mail" nach Ibiza zu jetten und seinen Junggesellenabschied zünftig zu begehen.

Via Instagram ließ er seine Fans zumindest ein wenig an dem speziellen Event teilhaben und postete einen Schnappschuss von den Feierlichkeiten. "Ich habe ein paar Tage mit den Junggesellen freigenommen und hier ist eine Gruppenumarmung für euch alle", schreibt Novak Djokovic seinen Anhängern. Auf dem Bild lässt es sich der Serbe mit sieben seiner besten Freunde im Pool gut gehen - als Begleitung hat sich die Meute für eine Gummipuppe entschieden.

Das gute Stück taucht dann auch auf zahlreichen Paparazzi-Fotos auf. Offenbar war die Puppe ein stetiger Begleiter auf dem Junggesellenabschied von Novak Djokovic. Die Vorfreude auf die nächsten Wochen ist der Nummer 2 der Weltrangliste auch schon deutlich anzumerken: "In den kommenden Monaten werden wir viel Grund zum Feiern haben."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel