vergrößernverkleinern
Daumen runter für Fred finden zumindest Maximilian Beister und Marcell Jansen. © Instagram/maxibeister21, Facebook/marcelljansen

Wie viele andere Fußballfans regten sich auch Marcell Jansen und Maximilian Beister über den Elfmeterpfiff im WM 2014-Eröffnungsspiel auf. Besonders eine Geste erregte die Gemüter der HSV-Stars.

Als aufmerksame Beobachter des Auftaktspiels der WM 2014 haben sich Marcell Jansen (28) und Maximilian Beister (23) geoutet. Über die Elfmeterentscheidung vom japanischen Schiedsrichter Yuichi Nishimura zeigten sich die Bundesliga-Kicker derart erbost, dass sie den theatralisch hingefallenen Fred (30) bei Facebook angriffen.

"Also mal ganz ehrlich, das hat nix mehr mit fairem Sport zu tun!! Dann zeigt der Spieler Fred noch zum lieben Gott, was sieht der Schiri denn da? Frechheit", macht Marcell Jansen seinen Ärger Luft. Während der Linksverteidiger die zum Himmel gerichtete Geste nur erwähnt, wird der momentan an einem Kreuzbandriss laborierende Maximilian Beister in seinem Post deutlicher.

"Nach diesem geschundenen Elfmeter dankst du Gott? Schäme dich, Fred", attackiert der Offensivspieler vom HSV den Stürmerstar der brasilianischen Nationalmannschaft. Haben die beiden vielleicht auch so emotional reagiert, weil sie mit Gedanken bei ihrem Teamkollegen und kroatischen WM 2014-Teilnehmer Milan Badelj (25) waren?

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel