vergrößernverkleinern
Sabine Lisicki schwankte während des Spiels der deutschen Elf zwischen Arbeit und Fußballschauen. © Twitter/sabinelisicki

Eigentlich stand für Sabine Lisicki während des Deutschlandspiels offenbar ein Fotoshooting auf dem Plan, so richtig konzentrieren konnte sie sich dabei aber nicht. Die deutschen Tore bei der WM 2014 gegen Portugal bejubelte das Tennis-Ass daher auch in drei verschiedenen Looks.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. An dieses Sprichwort hat sich Sabine Lisicki (24) aufgrund der WM 2014 jedoch nicht gehalten und sich ziemlich stark von ihrer Arbeit als Model bei einem Shooting ablenken lassen. Via Twitter feierte sie alle vier Tore der deutschen Mannschaft gegen Portugal, nach drei Buden postete sie sogar ein nettes Jubelbild.

Da sie nebenbei auch irgendwie das Fotoshooting absolvieren musste, hatte sie auf den Twitter-Fotos immer wieder ein anderes Outfit an. Während sich Sabine Lisicki beim ersten deutschen Tor noch in einem roten Kleidchen präsentierte, jubelte sie beim zweiten Tor gegen Portugal bei der WM 2014 in einem lavendelfarbenen Exemplar.

Nach dem dritten Tor reichte es für Sabine Lisicki nur für eine Wortmeldung bei Twitter. Nach dem vierten Torerfolg der Deutschen präsentierte sich die Schönheit schließlich in Fanmontur. Mit ihren Händen formte die Freundin von Oliver Pocher (36) dann auch den Spielstand nach. Das war für Lisicki zwischen Fotoshooting und Outfitwechsel offenbar ein ganz schön stressiger Auftakt zur WM 2014.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel