vergrößernverkleinern
Cathy Fischer ist seit ihrer Jugend an der Seite von Mats Hummels © Getty Images/Bongarts

Cathy Fischer, Freundin von Mats Hummels, wollte sich eigentlich abseits ihres Herzblattes einen Namen machen und den Ruf der Spielerfrauen aufpolieren. Bislang ist das Vorhaben allerdings nicht von Erfolg gekrönt - im Gegenteil. Wohin man schaut: Spott.

"Style-Pass" heißt die Lifestyle-Kolumne von Mats Hummels-Freundin Cathy Fischer (26), aber eben jenen Stil sprechen ihr viele Internet-User jetzt ab. Per Text und Video berichtet Fischer auf "bild.de" über Starbucks-Soja-Latte, die rasierten Beinen von Cristiano Ronaldo (29), Angst vor Keimen - und über Armbanduhren, die sie lieber im Hotel lasse, da man ihr erzählt habe, "dass die Brasilianer, wenn sie etwas sehen, was ihnen gefällt, sich das einfach holen."

Nur Freunde machte sie sich mit dergleichen Aussagen allerdings nicht. Die Kritiken in der Presse fallen sogar ausgesprochen negativ aus. Die Blätter überbieten sich mit vernichtender Gehässigkeit und auch in den sozialen Netzwerken lästern User über die Jugendliebe von Mats Hummels (25) ein. Einer schreibt auf Twitter: "Wenn du denkst, unter dem IQ 0 gäb's nichts mehr, kommt von irgendwo noch Cathy Fischer her".

Und selbst eine ehemalige Spielerfrau schießt sich auf die journalistischen Gehversuche von Cathy Fischer ein. Simone Ballack (37) parodierte die junge Brünette in einem Facebook-Video. Später schrieb sie dazu: "Alle wieder abregen !! Es war ein Spass und fertig !! Ich habe gar nichts gegen Cathy !! Ich kenne sie nicht mal ! Wie gesagt ! SPASS!! Aber mit der Kolumne und einigen Äußerungen darin ...... das schreit danach kommentiert zu werden !!" Mittlerweile scheint Simone Ballack das Video allerdings gelöscht zu haben. Vielleicht, weil auch Sie in den Kommentaren unter dem Clip reichlich kritisiert wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel