vergrößernverkleinern
Im Liebesurlaub auf Sardinien erholt sich Kevin-Prince Boateng von der WM 2014. © Twitter/KPBofficial

Durch die Suspendierung vor dem letzten Gruppenspiel wurde die WM 2014 für den Ghana-Spieler Kevin-Prince Boateng endgültig zum Desaster. Mit seiner Verlobten Melissa Satta erholt er sich nun im Urlaub von den Strapazen.

Die WM 2014 mit Ghana hätte sich Kevin-Prince Boateng (27) vermutlich ganz anders vorgestellt. Nach dem enttäuschenden Abschneiden und dem Rauswurf durch Trainer Kwesi Appiah (53) ist der Schalker gemeinsam mit seiner italienischen Verlobten Melissa Satta (28) in den Urlaub nach Sardinien geflüchtet, berichtet "Bild".

Nur ihr kleiner gemeinsamer Sohn Maddox (10 Wochen) ist dem Bericht nach nicht mit dabei. Offenbar soll auch die Hochzeit der beiden im kommenden Jahr auf der italienischen Mittelmeerinsel gefeiert werden. Ob Kevin-Prince Boateng und Melissa Satta sich schon jetzt intensiv mit den Planungen für die Feier auseinandersetzen?

Mit viel Gepäck und im lässigen Look wurden die beiden bei der Ankunft im Ferienparadies beobachtet. Über seinen Urlaub nach der WM 2014 scheint sich Boateng in jedem Fall sehr zu freuen. Via Twitter postete er ein Foto von sich bei seiner Ankunft auf Sardinien und schrieb schlicht: "Holidays".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel