vergrößernverkleinern
Um Cristiano Ronaldo ist es momentan etwas ruhiger geworden, dafür kann sich Irina Shayk nicht über zu wenig Aufmerksamkeit beklagen. © Getty Images, Getty Images/AFP/Carl de Souza

Während Cristiano Ronaldo bei der WM 2014 sang- und klanglos ausgeschieden ist, startet seine Modelfreundin Irina Shayk bald im Kino richtig durch. Was andere Menschen jedoch über die beiden denken oder schreiben, ist der Russin herzlich egal.

Wo sich Cristiano Ronaldo (29) nach der WM 2014 endlich mal ein wenig auf die faule Haut legen kann, ist seine schöne Freundin Irina Shayk (28) momentan in aller Munde. In London startete sie gerade erst die Promo-Tour für ihren ersten Hollywoodfilm "Hercules" - und ziert darüber hinaus auch noch das Juli/August-Cover der US-amerikanischen "Maxim".

Reichlich beschäftigt ist die schöne Brünette also, doch ein bisschen aus dem Nähkästchen plauderte sie im Interview mit dem Männermagazin dann doch noch. So berichtet die Neuschauspielerin unter anderem, dass sie und Cristiano Ronaldo häufig mit negativen Kommentaren zu kämpfen haben, sich davon aber nicht runterziehen lassen. "Ich interessiere mich nicht für die Meinung von anderen, auch Cristiano nicht. Manche Leute mögen dich, andere hassen dich. Da muss man einfach stark sein", erklärt das Unterwäschemodel die Lebenseinstellung des Paares.

Auf dem Cover des Männermagazins präsentiert sich Irina Shayk übrigens sexy wie eh und je - fast nackt rekelt sie sich im Wasser. Cristiano Ronaldo kann sich also trotz der Enttäuschung bei der WM 2014 glücklich schätzen, denn welcher Mann würde sich nicht gerne an so einer schönen Schulter trösten lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel