vergrößernverkleinern
Nikolai Valuev ist Weltmeister der WBA im Schwergewicht und offiziell 2,13 Meter groß © getty

Das Duell des Weltmeisters gegen den "russischen Riesen" ist offenbar nicht fern. Der Klitschko-Manager will davon nichts wissen.

Berlin - Der Kampf der Giganten im Schwergewicht zwischen Box-Weltmeister Witali Klitschko und dem "russischen Riesen" Nikolai Walujew steigt möglicherweise noch in diesem Jahr.

Walujew erklärte der Nachrichtenagentur "RIA Novosti", er habe mit dem Ukrainer in einem persönlichen Gespräch eine Einigung erzielt und den frühen Herbst als Termin ins Auge gefasst.

"Ich habe eine Abmachung mit Klitschko erreicht, und wir wollen wirklich aufeinandertreffen."

Und weiter: "Wir haben über Ende September oder Anfang Oktober geredet", sagte der 2,13 m große Boxer.

"Erfreut über Nikolais Anruf"

Walujew war zuletzt einem Kampf gegen Witalis Bruder Wladimir in der Schalker Arena am 20. Juni aus dem Weg gegangen 120351(DIASHOW: Die Bilder des Fights).

Klitschko wird mit den Worten zitiert: "Ich war erfreut, als Nikolai mich angerufen hat, um mir zu sagen, dass er den Kampf will."

Walujews Promoter Wilfried Sauerland bestätigte: "Ich habe von dem Telefonat zwischen den beiden gehört und Vitali darauf angesprochen. Ich werde die Gespräche in den nächsten Tagen fortsetzen."

Klitschko-Manager dementiert

Klitschko-Manager Bernd Bönte wollte von einer Annäherung zwischen beiden Boxern dagegen nichts wissen.

"Wilfried Sauerland verhandelt über die Medien immer mit sich selbst. Wir stehen nicht in Verhandlungen. Ein Kampf ist aktuell kein Thema", sagte Bönte:

"Ruslan Chagaev hat Walujew geschlagen, Wladimir hat Chagaev geschlagen - insofern ist der WBA-Gürtel für uns uninteressant.

Der nächste Gegner von Witali oder Wladimir wird nicht Walujew heißen. Das kann frühestens im Frühjahr 2010 ein Thema sein."

Traum von allen vier Gürteln

Um ein Duell mit Walujew bemühen sich die Klitschkos bereits seit Jahren.

Sollte es zu einem WM-Fight kommen und Vitali WBA-Interims-Weltmeister Walujew schlagen, hätten die Klitschkos ihren Traum von allen vier großen WM-Gürteln erfüllt.

Waldimir hält die Titel der Versionen IBF und WBO, sein Bruder Vitali ist WBC-Weltmeister.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel