vergrößernverkleinern
Arthur Abraham (r.) wechselte in diesem Jahr ins Supermittelgewicht © getty

Arthur Abraham knockt zum Auftakt des Super-Six-Turniers Jermain Taylor spektakulär aus. Den zweiten Sieg holt sich ein Brite.

Berlin/Nottingham - Box-Profi Arthur Abraham ist erfolgreich in das mit Spannung erwartete "Super-Six-Turnier" der weltbesten Supermittelgewichtler gestartet.

Der 29 Jahre alte Deutsch-Armenier besiegte vor 14.000 Zuschauern in seiner Wahlheimat Berlin den Amerikaner Jermain Taylor durch K.o. in der 12. Runde. 164085(die Bilder des Kampfs)

Damit weist der Ex-Weltmeister auch nach seinem 31. Profikampf eine makellose Bilanz auf.

"Ich bin ein Spätstarter. Ich brauche ein paar Runden, bis ich in den Kampf reinkomme", sagte Abraham.

Abraham ergänzte: "Meine Gegner werden müde, dann schlage ich zu." Der Sieger bedankte sich danach artig beim Publikum und versprach: "Ich komme wieder und mache den nächsten Kampf auch hier."

Nächster Gegner im Januar

Durch den ersten Sieg im ersten Fight nach dem Wechsel aus dem Mittelgewicht hat Abraham, der in seinen beiden letzten Vorrunden-Duellen im Januar 2010 auf Andre Dirrell (USA) und im Sommer auf Carl Froch (Großbritannien) trifft, drei Zähler auf dem Konto.

Die vier punktbesten Boxer ziehen ins Halbfinale ein.

Der Superchampion der revolutionären Turnierserie wird Mitte 2011 gekürt. (Die Teilnehmer des Turniers im Stenogramm)

Zunächst ausgeglichener Fight

Zwischen Abraham und Taylor, der einst im Mittelgewicht alle vier WM-Gürtel der größten Box-Verbände hielt, entwickelte sich ein zunächst ausgeglichener Fight mit wenig klaren Treffern.

Erst ab der 5. Runde öffneten die Boxer etwas ihre Deckungen. In der 9. Runde streckte Abraham seinen Gegner mit einer krachenden Rechten fast zu Boden.

Danach fing sich der Amerikaner wieder, musste aber in der Schlussrunde wieder eine Rechte einstecken und ging k.o.

Carl Froch siegt ebenfalls

Neben dem Deutsch-Armenier Arthur Abraham ist auch WBC-Weltmeister Carl Froch erfolgreich in das Super-Six-Turnier der weltbesten Supermittelgewichtler gestartet.

Der Brite besiegte in Nottingham den Amerikaner Andre Dirrell knapp nach Punkten. 162750(DIASHOW: Die Teilnehmer des Super-Six-Turniers)

Während Froch auch in seinem 26. Profikampf ungeschlagen blieb, verließ Dirrell im 19. Fight erstmals als Verlierer den Ring.

"Es war sehr eng. Dirrell hat klasse Reflexe und ist ein starker Konter-Boxer", sagte "Kobra" Froch nach dem hart erkämpften Sieg in seiner Heimatstadt.

Abraham führt Wertung an

Der WBC-Champion hat damit zwei Punkte auf dem Konto, einen weniger als Abraham nach seinem spektakulären K.o.-Sieg in der 12. Runde in seiner Wahlheimat Berlin gegen den Amerikaner Jermain Taylor. (Modus des Super-Six-Turniers)

Zum Abschluss der ersten Runde treffen am 21. November der dänische WBA-Weltmeister Mikkel Kessler und Athen-Olympiasieger Andre Ward (USA) aufeinander.

Die vier punktbesten Boxer ziehen ins Halbfinale der revolutionären Turnierserie ein. Der Superchampion wird Mitte 2011 gekürt.

"Muss noch härter arbeiten"

Abraham muss in seinen beiden letzten Vorrunden-Duellen gegen Dirrell (23. Januar 2010 in den USA) und Froch (Sommer 2010) antreten.

"Nach dieser Niederlage muss ich noch härter arbeiten, denn gegen Arthur Abraham wird es noch schwerer", sagte Dirrell.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel