vergrößernverkleinern
Joe Calzaghe siegte in 46 Kämpfen 46 Mal, davon 32 Mal durch K.o. © imago

Joe Calzaghe wirft nach 15 Jahren das Handtuch. Der Weltmeister im Supermittelgewicht blickt auf eine Ausnahme-Karriere zurück.

München - Knapp drei Monate nach seinem letzten Kampf hat Dreifach-Boxweltmeister Joe Calzaghe seinen Rücktritt erklärt.

Damit beendet der 36-Jährige eine außergewöhnliche Karriere.

"Es war eine schwierige Entscheidung. Aber ich habe alles erreicht, was ich im Boxring erreichen wollte. Ich bin elf Jahre Weltmeister gewesen und habe keine Ziele mehr. Deswegen höre ich auf", erklärte der Waliser am Donnerstag.

Insgesamt 15 Jahre stand der Rechtsausleger, der die Gürtel der WBC, WBA, und IBF im Supermittelgewicht hielt, im Ring.

Am 9. November besiegte Calzaghe im Madison Square Garden in New York in einem Halbschwergewichtsduell Ex-Superstar Roy Jones Jr. über zwölf Runden klar nach Punkten.

Auszeichnung von der Queen

Dabei feierte er seinen 46. Sieg im 46. Kampf. In seinem Kampfrekord stehen auch Siege gegen die einstigen Ausnahmeboxer Bernard "The Executioner" Hopkins und Chris Eubank.

Der deutsche Mario Veit wurde am 7. Mai 2005 in Braunschweig in Runde sechs von Calzaghe gestoppt.

Im November 2008 wurde der Ausnahmeathlet von der britischen Königin Elizabeth II. zum Commander des British Empire ernannt, die höchste Auszeichung vor dem Ritterschlag.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren

Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel