Der mexikanische Profi Benjamin Flores ist fünf Tage nach einer schweren Niederlage im Kampf um die Krone der North American Boxing Federation (NABF) gestorben.

Der 25-Jährige, der im Kampf um den vakanten Titel im Super-Bantamgewicht Al Seeger aus den USA unterlegen war, starb in einem Krankenhaus in Dallas im US-Staat Texas.

Der Kampf war nach acht Runden vorzeitig abgebrochen worden. Flores musste auf einer Trage aus dem Ring gebracht werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel