Timo Hoffmann ist bei seinem Versuch, die WM-Krone im Schwergewicht nach Version der WBF zu erobern, an Francois Botha gescheitert. Der 34-Jährige musste in Runde 11 schwere Treffer des Südafrikaners einstecken und ging sogar zu Boden, aber fällen konnte der "Weiße Büffel" die "Deutsche Eiche" nicht. Hoffmann, der nicht zurück in den Kampf kam, rettete sich über die Runden.

Die Kampfrichter werteten den anfangs offenen Kampf am Ende knapp mit 2:1 Stimmen zugunsten des Titelverteidigers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel