Zweifach-Weltmeister Wladimir Klitschko hat den russischen Box-Riesen Nikolai Walujew für die kurzfristige Absage der WBA-WM im Schwergewicht gegen Ruslan Chagaev kritisiert.

Grund war eine angebliche Gesundheitsgefährdung für Walujew, weil Chagaev an einer Form von Hepatitis B leidet.

"Dieser Zustand von Chagaev war schon damals beim ersten Kampf bekannt. Deshalb hätten sie auch jetzt kämpfen können. Ich hätte mich an Walujews Stelle impfen lassen, um den Kampf zu retten. Dies war wirklich eine kuriose Absage", sagte der Ukrainer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel