Beim Box-Spektakel am 20. Juni auf Schalke zwischen WBO- und IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev kommt es offenbar nicht zu einer Titelvereinigung.

Der Weltverband WBA führt Nikolai Walujew als WBA-Champion und nicht Chagaev. Chagaev wird in der Rangliste der WBA derzeit als "Weltmeister im Wartestand" geführt.

Nach Angaben der Sauerland Promotion werde der Status von Chagaev vom Weltverband derzeit überprüft. Laut Universum ist die Austragung des Schwergewichts-Duells zwischen Klitschko und Chagaev aber nicht gefährdet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel