Rudel Obreja, der bei Olympia in Peking wegen Manipulationsverdacht suspendierte Präsident des rumänischen Box-Verbandes, will beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gegen seine Bestrafung vorgehen.

Laut Amateur-Wel-Verband AIBA, wo Obreja Vize-Präsident ist, hatte man bereits Monate vor Olympia Kenntnis von Verdachtsmomenten erhalten, wonach Obreja Puntrichter beeinflusse.

Am 22. August war Obreja suspendiert worden, nachdem es bei Olympia mehrfach umstrittene Punktrichter-Entscheidungen gegeben hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel