Der Kampf zwischen dem IBF- und WBO-Champion Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev, derzeit "WBA-Weltmeister im Wartestand", geht es nicht um eine Titelvereinigung.

Die WBA stellte auf ihrer Internetseite klar, dass der WBA-Gürtel des Usbeken Chagaev auf Schalke nicht auf dem Spiel stehe.

Der Legal Director des Verbandes, Robert E. Mack, erklärte, dass die World Boxing Association die Absage des Kampfes Chagaev vs. Walujew in Helsinki und alle damit verbundenen Angelegenheiten erst nach dem 21. Juni endgültig geklärt haben werde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel