US-Profi Devon Alexander ist neuer Weltmeister im Superleichtgewicht nach WBC-Version. Der jetzt in 19 Kämpfen unbesiegte Alexander gewann den vakanten Titel in Ranco Mirage im US-Staat Kalifornien gegen Junior Witter.

Der Brite musste nach acht Runden mit einer Ellbogenverletzung aufgeben. Für den 35-Jährigen war es die dritte Niederlage in seiner Profi-Karriere.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel