Halbschwergewichtsboxer Jürgen Brähmer erhält eine zweite WM-Chance.

Der 30-Jährige besiegte im Kampf um den Interimstitel des Verbandes WBO am Samstag in Budapest den zuvor ungeschlagenen Polen Aleksy Kuziemski nach technischem K.o. in der elften Runde und hat damit das Recht, seinen ungarischen Stallkollegen Zsolt Erdei um den "wirklichen" Titel herauszufordern.

Brähmer hat seinen bislang einzigen WM-Kampf um den Titel der WBA im November 2008 gegen den Argentinier Hugo Hernan Garay verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel