Box-Legende Muhammad Ali hat dem englischen Boxer Ricky Hatton in seiner Trainingshalle in Manchester einen Besuch abgestattet und den ehemaligen IBO-Weltmeister im Halbweltergewicht damit zutiefst gerührt.

"Es war sehr emotional. Ich hatte wirklich einen Kloß im Hals und mir schossen die Tränen in die Augen", so der 30-Jährige nach der Begegnung mit dem "Größten".

Der Besuch in Manchester bildete den Start von Alis Tour durch Großbritannien, um unter anderem Spenden für das nach ihm benannte Parkinson-Forschungsinstitut in Phoenix zu sammeln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel