Ruslan Chagaev wird künftig von Magomed Schaburow trainiert. Der WBA-Weltmeister im Wartestand trennte sich nach sechs Jahren von Michael Timm und erhofft sich durch den Wechsel neue Impulse.

"Ich habe eine schwierige Zeit hinter mir mit meiner Achillessehnen-Verletzung, der Absage des Kampfes von Helsinki und der Niederlage auf Schalke. Im Fußball bringt ein Vereinswechsel einen Spieler oft auch ein Stück weiter", so der Usbeke.

Er plant seinen nächsten Kampf für Anfang 2010. Im Juni hatte der 30-Jährige gegen Wladimir Klitschko verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel