Rund vier Jahre nach seiner Haftentlassung und dem erfolgreichen Comeback im Boxring muss sich Jürgen Brähmer erneut wegen Körperverletzung und Beleidigung vor Gericht verantworten.

Sollte der WBO-Interimsweltmeister im Halbschwergewicht zu einer weiteren Gefängnisstrafe verurteilt werden, droht ihm das Karriereende.

Der 30-Jährige soll in 2008 bei Diskobesuchen handgreiflich geworden sein.

Seit seiner Haftentlassung 2005, die er aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung hatte antreten müssen, ist Brähmer nur auf Bewährung auf freiem Fuß.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel