Sebastian Sylvester ist im zweiten Anlauf Mittelgewichts-Weltmeister geworden.

Der 29-Jährige aus Greifswald besiegte am Samstagabend im Kampf um den vakanten Titel des Weltverbandes IBF Giovanni Lorenzo aus der Dominikanischen Republik mit einem 2:1-Punktrichterurteil und wurde damit Nachfolger von Arthur Abraham.

Abraham hatte den WM-Gürtel niedergelegt, um ins Supermittelgewicht zu wechseln. Sylvester war bei seinem ersten Anlauf auf einen WM-Thron gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel