Evander Holyfield hat seine Liebe zum Umweltschutz entdeckt und sich deshalb einen neuen Kampfnamen zugelegt.

Statt unter dem Namen "Real Deal" will der 47-Jährige künftig als "Schlanke grüne Kampfmaschine" (Lean Green Fighting Machine) in den Ring steigen. Der frühere Weltmeister will damit auf den Klimawandel aufmerksam machen. Er selbst geht mit gutem Beispiel voran und hat auf seinem Anwesen in Atlanta eine Solaranlage einrichten lassen.

Seinen nächsten Kampf will Holyfield im November in Südafrika bestreiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel