Der Prozess vor dem Schweriner Amtsgericht gegen Jürgen Brähmer hat auch am sechsten Verhandlungstag kein Ergebnis gebracht.

Die Verteidigung beantragte die Vernehmung weiterer Zeugen. Die nächsten Verhandlungen sind für den 3. und den 20. November angesetzt.

Dem mehrfach vorbestraften Halbschwergewichtler werden vier Jahre nach seiner Haftentlassung und einem erfolgreichen Comeback im Boxring Körperverletzung und Beleidigung vorgeworfen. Der 30-Jährige bestreitet die Taten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel