Nach einer Schlägerei ist der frühere Weltmeister Mike Tyson in Los Angeles einmal mehr verhaftet worden.

Die Polizei nahm den 43-Jährigen am Flughafen von Los Angeles nach einem Handgemenge mit einem Prominenten-Fotografen fest.

Bei der Auseinandersetzung erlitt der Fotograf, den die Polizei auch verhaftete, eine Risswunde an der Stirn. Ob Tyson Blessuren davon trug, war zunächst nicht bekannt.

Polizeisprecher kündigte eine Anzeige wegen Körperverletzung sowohl gegen den Ex-Champion als auch gegen den Fotografen an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel