Der Waliser Joe Calzaghe hat überraschend seinen WM-Titel im Supermittelgewicht niedergelegt.

Daher kämpft der in 33 Profi-Fights unbesiegte Denis Inkin am Samstag in Hamburg gegen den Kolumbianer Fulgencio Zuniganun um den "richtigen Gürtel" der WBO, statt "nur" um den Interims-Titel.

"Für mich macht das keinen großen Unterschied. Der Gegner bleibt gleich stark. Aber jetzt bin ich nur noch einen Schritt weg von meinem großen Lebenstraum. Ich habe es selbst in der Hand und muss nicht mehr auf Joes Entscheidung warten", so der Universum-Boxer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel