Alexander Alexejew hat seinen WBO-Intercontinental-Titel zum 5. Mal verteidigt.

Der Russe bezwang US-Cruisergewichtler Rob Calloway durch t.K.o. in der 3. Runde. Mit zwei linken Haken hatte Rechtsausleger seinen Gegner, der bereits in der 2. Runde von Luis Pabon angezählt wurde, zu Boden geschickt, worauf der Ringrichter den Kampf beendete.

"Ich will mehr", fordert der in 16 Fights, von denen er 15 vorzeitig beendete, ungeschlagene 27-Jährige einen WM-Kampf. "Spätstens der übernächste", setzt er Promoter Klaus-Peter Kohl unter Druck.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel