Jürgen Brähmer hat nach einer blutigen Ringschlacht in Schwerin seinen Weltmeistertitel des Verbandes WBO im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigt.

Der 31-Jährige bezwang bei seiner ersten Titelverteidigung den russischen Herausforderer Dimitri Suchotski über zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Der russische Herausforderer erwies sich als zäher und harter Gegner, der Brähmer bis zum Äußersten forderte. In der zehnten Runde schien Brähmer nach einer Schlagserie seines Gegners schon stehend K.o., überstand die kritische Phase aber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel