Sebastian Sylvester bleibt Weltmeister im Mittelgewicht nach Version der IBF. Der 29-Jährige verteidigte den Gürtel in Neubrandenburg gegen den Ersatz-Herausforderer Billy Lyell aus den USA erfolgreich.

Lyells Trainer warf in der zehnten Runde das Handtuch. Sylvester feierte damit seinen 33. Sieg im 36. Profikampf.

Ursprünglich hatte Sylvester in Neubrandenburg, wo er im September Weltmeister geworden war, gegen Pablo Navascues antreten sollen. Doch der Spanier wurde zwei Wochen vor dem Kampf bei einer unangemeldeten Dopingkontrolle positiv getestet.

Auch am Samstag stand der Kampf vor der Absage. Die Feuerwehr musste die Zufahrtsstraßen und das Dach des Jahnsportforums nach dem Wintereinbruch in Mecklenburg-Vorpommern noch am Abend immerwieder vom Schnee befreien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel