Die Nationale-Anti-Doping-Agentur und der Sauerland-Boxstall haben sich über eine Zusammenarbeit bei Dopingkontrollen geeinigt.

Nach längeren Verhandlungen unterzeichnete der NADA-Vorsitzende Armin Baumert eine Vereinbarung über die Organisation und Durchführung von Dopingkontrollen im Training und im Wettkampf mit der Sauerland Event GmbH und dem Faustkämpferverband Austria (FVA).

Damit erfüllt der Boxstall die Forderung der ARD nach Dopingkontrollen im Einklang mit dem Statut der NADA. Mit der ARD hatte der Sauerland erst vor wenigen Wochen einen neuen TV-Vertrag abgeschlossen.

"Dass auch der Profiboxsport die Dopingkontrollen einer unabhängigen Instanz überträgt, ist ein weiterer Durchbruch und ein Beispiel, dem andere Boxställe und Verbände gerne folgen dürfen", sagte Baumert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel