Profiboxer Robert Stieglitz hat seinen WM-Titel des Verbandes WBO im Supermittelgewicht erfolgreich verteidigt. Der 28-Jährige bezwang in seiner Heimatstadt Magdeburg Herausforderer Eduard Gutknecht nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Stieglitz feierte damit den 38. Sieg in seinem 40 Kampf. Sein ebenfalls 28 Jahre alter Herausforderer aus Gifhorn, der für den Hamburger Spotlight-Stall boxt, musste in seinem 19. Kampf die erste Niederlage hinnehmen.

Vor rund 4000 Zuschauern lieferten sich die beiden Deutschen mit osteuropäischen Wurzeln einen offenen Schlagabtausch. Gutknecht kassierte in der fünften Runde eine Verwarnung wegen Nachschlagens.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel